Home
Lage der Kate
Haus und Garten
Butjadingen erleben
Bade- und Surfurlaub
Watt für Entdecker
In See stechen
Landpartie
Spaß für Kinder
Kult(to)ur
Butjadingen & umzu
Preise und Kalender
Mietbedingungen
Anmeldung
Impressum und Links


Auf historischen und kulturellen Spuren durch Butjadingen ....

 

Nationalparkhaus Museum Butjadingen (ca. 5 km)

Das Nationalparkhaus Museum Butjadingen liegt direkt am Fischereihafen von Fedderwardersiel. Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem Jahre 1846 repräsentiert selbst ein Stück Hafengeschichte. Bevor es eine erlebnisreiche Ausstellung, die sich sowohl den natürlichen wie auch kulturellen Seiten der Küste widmet, beherbergte, diente es einmal als Steueramt des Großherzogtums Oldenburg. Hier gibt es ein Meerwasseraquarium, ein Gezeitenmodell sowie naturgetreue Anschauungsmodelle Butjadinger Lebensräume.

www.museum-fedderwardersiel.de

 

Kunst trifft Natur 1: Skulpturen rund um den Jadebusen  (von ca.  8 km -  Langwarden - bis 60 km - Wilhelmshaven)

Rund um den Jadebusen entstanden in den Jahren 2000 bis 2002 Skulpturen am Deich. Sie wurden von sieben Künstlern erschaffen und beschäftigen sich mit dem Thema „Die Sintflut – Bewahrung der Schöpfung hinter dem Deich“. Es werden geführte Touren zu den Skulpturen per Fahrrad angeboten.

www.kunstamdeich.de

 

Kunst trifft Natur 2: Kunst-Promenade zwischen Burhave und Fedderwardersiel (ca. 2 km)

Gemächlich von Burhave nach Fedderwardersiel schlendern, sich von imposanten Figuren inspirieren lassen und den weiten Blick auf das Meer genießen - es ist die pure Entspannung, die die neue, erst im Frühjahr 2007 entstandene Kunst-Promenade zu bieten hat. Innerhalb von vier Wochen sind die faszinierenden Kunstwerken von sieben renommierten Künstlern aus der Bundesrepublik im Rahmen eines Bildhauersymposium entstanden, das unter der Leitung von Prof. Altenstein durchgeführt worden ist. Zur Realisierung sind dabei verschiedene Materialien, wie Holz, Stein, Metall und Marmor, verwendet geworden.

 

 

  

 

Alter Dorfladen in Langwarden (ca. 8 km)

Dorfladen, Tante-Emma-Laden, Hökerladen – es gibt viele Bezeichnungen für die Art von Kaufmanns- oder Kolonialwarenläden. In Langwarden gegenüber der Kirche hat ein solches Kleinod aus vergangenen Jahren bis in unsere Zeit bestanden. Bis zum Jahr 2001 hat Frau Alice Francksen den von ihrem Vater 1912 eröffneten Laden betrieben. Nahezu unverändert sind Einrichtung und Atmosphäre geblieben. Hier kann man eine vergangene kleine Welt von Objekten erleben, in der sich hundert Jahre Alltagsgeschichte spiegeln.

Leider zur Zeit geschlossen !

 

Historisches Kaufhaus in Abbehausen (ca. 15 km)

Beheimatet ist das historische Kaufhaus in Abbehausen seit seiner Gründung am 12. Mai 1853 in einem ehemaligen Posthaltergebäude. Auch über 150 Jahre später gibt es das Geschäft noch mit kaum verändertem Ladenmobliar. Eine ganze Reihe kulturhistorischer Schätze aus der langen Kaufmannsgeschichte des Ladens sind hier zu besichtigen: Von alten Rechnungen und Quittungen über alte Keksdosen und Emaille-Schildern bis hin zu einer umfangreichen Pfeifensammlung gibt es hier vieles zu entdecken.

Abbehausen, Butjadinger Str. 101

www.historisches-kaufhaus-abbehausen.de

 

Moorseer Mühle (ca. 13 km)

Es klappert die Moorseer Mühle in Feld und Wiese! Auf dem historischen Platz am Rande des Ortes Abbehausen steht der dreistöckige Galerieholländer, die letzte funktionstüchtige Windmühle der Wesermarsch. Im Museum erfährt man allerlei über das Müllerhandwerk. Es wird die Geschichte der Getreideverarbeitung von den Anfängen bis zur Technisierung der Landwirtschaft gezeigt, ebenso wie die Geschichte der Müllerei und der Mühlenlandschaft Wesermarsch. In der Ausstellung ist die Werkstatt das Mühlenbauers zu sehen, der dieser Mühle am Anfang des 20. Jahrhunderts ihr heutiges Aussehen gab.

Abbehausen, Butjadinger Str. 19

www.museum-moorseer-muehle.de

 

Friesisches Marschen- und Stadtmuseum Nordenham (ca. 15 km)

Das Museum Nordenham präsentiert sich mit einer lebendigen und informativen Ausstellung zur Geschichte der Stadt und zur Industrialisierung seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Kostbare Schaustücke, z. B. von historischem Handwerk und der Krugwirtschaft, sowie detailliert ausgearbeitete Modelle, wie beispielsweise von Nordenham zur Zeit des Norddeutschen Lloyds, laden Kinder und Erwachsene zum Verweilen ein. Highlight ist das Friesenzimmer im großbäuerlichen Wohnstil von 1800.

Nordenham, Hansingstr. 18

www.museum-nordenham.de

to Top of Page